Gut aufgehoben – Freie Psychotherapeuten helfen kompetent

Die Alternative: Freie Psychotherapie

Warum bin ich bei einem Freien Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie oder Psychologischen Berater gut aufgehoben?

Weil sich Freie Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologische Berater in der Regel mehr Zeit für Ihre Klienten und Patienten nehmen als die meisten Psychiater und Kassentherapeuten. Sie haben Ihren Beruf häufig genau aus diesem Grund gewählt: sich Zeit nehmen für den Anderen.

Was noch?

Freie Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologische Berater haben oft jahrelang in einem anderen Beruf gearbeitet und sich dann ganz bewusst für die Ausbildung und Tätigkeit in ihrem neuen Feld entschieden. Viele von ihnen sprechen deshalb eher von einer Berufung als von einem Beruf. Deshalb widmen sie sich ihrer Aufgabe "mit Herz und Seele".

Und fachlich?

Freie Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie haben ohne Ausnahme die staatliche Erlaubnis zur Ausübung von Psychotherapie. Für sie, ebenso wie für Psychologische Berater, gilt: Sie sind in der Regel gut ausgebildet und bilden sich ständig weiter. Fragen Sie nach. Gute Anhaltspunkte sind z.B.  Ausbildungen bei renommierten Instituten (Paracelsus o.ä.) oder Zertifikate großer Dachverbände.

Was zeichnet Freie Psychotherapeuten aus?

Freie Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologische Berater sind methodenreich und kreativ - warum? In Deutschland werden ausschließlich die drei klassischen Verfahren der Psychotherapie von den Krankenkassen übernommen: die Psychoanalyse, die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Verhaltenstherapie. Von diesen drei Methoden haben Freie Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologische Berater viel gelernt und erkennen diese voll an. Sie waren jedoch auch immer aufgeschlossen dafür, andere Wege zu gehen. So kommt die kreative Vielfalt an alternativen Therapie-Methoden zustande, die Sie heute auf dem Feld der Freien Psychotherapie vorfinden – zu Ihrem Nutzen. Längst zweifeln Studien den Nutzen althergebrachter Verfahren an, längst bestätigen Studien die Hochwirksamkeit kurztherapeutischer Verfahren der alternativen Psychotherapie.

Zusammenfassend bleibt also festzuhalten: Freie Psychotherapeuten arbeiten ganzheitlich, sehen den Menschen in seiner Gesamtheit, nehmen sich Zeit, sind sich der klassischen Therapie-Methoden bewusst und stellen gleichzeitig eine kreative fachliche und menschliche Alternative dar.

Denn: Letztlich geht es uns allen um das Wohl des Menschen, um Ihr Wohl.